Kategorien : Marketingtools Youtube

 

Mit der vidIQ Vision Chrome Extension  werden alle wesentlichen Kennzahlen und Statistiken eines Youtube-Kanals auf einen Blick präsentiert. Auch die  „unsichtbaren“ Meta-Tags eines Youtube-Videos, auch „Keywords“ genannt, werden durch das Tool angezeigt.

vidIQ Vision ist ein Tool, das jenseits von Youtube Analytics, umfassende Informationen zu einem Youtube-Kanal und -Videos liefert. Ein Muss für jeden engagierten Youtube-Marketer, der seine Besucherzahlen und deren Interaktionen erhöhen möchte.

 

1. Wer oder was ist vidIQ ?!

1,1 Unternehmesgründung

vidIQ ist eine Internetfirma, die Anfang 2012 in San Francisco von Rob Sandie (CEO), Todd Troxell, and James Cross.gegründet wurde.

Die Firma wurde mit ca. 800 000 $ an Investorengeldern aufgebaut. Einer der Investoren, war übrigens kein Geringer als Mark Cuban, seines Zeichens Besitzer des NBA Club „Dallas Mavericks“.

1.2 vidIQ Toolsuite

Ende Februar 2013 ist die vidIQ Toolsuite live gegangen. Die Toolsuite mit ihren Dienstleistungen zielt vor allem auf  Marken, Unternehmen, Agenturen sowie Videokünstler, die viele Videos erstellen und . Sie hilft Ihnen ihren Youtube Kanal zu vergrößern, das heißt also konkret die Zahl der Views und Abonnenten zu erhöhen. Dazu stellt die vidIQ Toolsuite unter anderem ein leistungsstarkes Analysics Dashboard, ein Youtube SEO, Automatisierungs- und Kampagnen-Funktionen zur Verfügung.

Die vidIQ Tool Suite ist ein Web basierter Service (SaaS – Software as a Service). Das heißt die Software wird nicht auf den eigenen Rechner installiert, sondern man erhält über einen Browser Zugriff auf sie.

Die vidIQ Toolsuite wird kostenlos als „Starterlösung“ angeboten, allerdings  im Leistungsumfang reduziert. Die „Enterprise Lösung“, die sich an globale Marken und Agenturen richtet, ist hingegen kostenpflichtig.

1.3 vidIQ Vision Chrome Extension

Im August 2013 hat vidIQ eine Chrome Extension zum Download bereitgestellt. Diese ist kostenlos und richtet sich an die breitere Masse der Youtube Poweruser und Marketer.

Mit der vidIQ Vision Chrome Extension werden alle wesentlichen Statistik-Kennzahlen eines Youtube Kanals mit seinen Videos in kompakter und übersichtlichen Form visualisiert. Darüber hinaus werden auch einige Kennzahlen geliefert, die jenseits von Youtube Analytics liegen.

Ein nettes Feature von vidIQ Vision ist die Anzeige der „unsichtbaren“ Meta Tags, die das Youtube Pendant zu SEO Keywords darstellen.

 

2. Was ist eine Chrome Extension bzw. App?

Chrome Extensions (zu deutsch „Erweiterung“) und Chrome Apps sind kleine Programme, die dem Chrome Browser modifizieren und neue Funktionen hinzufügen. Beispiele für solche Erweiterungen sind der Google Mail Checker oder der AdBlocker, um nervige Werbung im Internet zu blockieren.

Chrome Apps bieten im Vergleich zu Chrome Extensions etwas mehr Funktionalität und haben in der Regel eine graphische Komponente. Beispiele für Chrome Apps sind Spiele oder ein Video Player. Die Chrome Extionsions hingegen besitzen eine kleinere oder gar keine Grafikkomponente. Ein kleiner Button in der Addressbar des Browsers, der alle Fremdwährungen auf einer Webseite umrechnet, stellt ein Beispiel für eine Chrome Extension dar.

Die Chrome Erweiterungen erhält man  im  Chrome Web Store per Download. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Chrome Erweiterungen. Einige Erweiterungen werden direkt von Google Google bereitgestellt. Andere stammen von Organisationen (z.B. Amazon for Chrome) oder Privatpersonen.

Technologisch gesehen basieren Chrome Extensions und Apps auf HTML5, Javascript und CSS.

 

3. Installation und Datenschutz-Aspekte

3.1 Download

Dazu muss man zunächst  die vidIQ Vision Chrome Extension über den Chrome Web Store downloaden.

vidIQ Vision Chrome Web Store


Abbildung 1: Chrome Web Store – vidIQ Vision Download

Über den blauen Button „Free“  kann man den Download initiieren.

3.2 Browser Erweiterung zustimmen

Die Installation der Chrome Extension, stellt eine Erweiterung des Chrome Browsers da. Dieser muss man explizit zustimmen:

vidIQ Vision: Erweiterung des Chrome Browsers zustimmen


Abbildung 2: vidIQ Vision – Erweiterung des Chrome Browsers zustimmen

Mit der Aktivierung von vidIQ stimmt man nämlich zu, dass vidIQ Vision Lesezugriff auf alle Webseiten erhält, die man über den Chrome-Browser besucht. Dieser Berechtigung entspricht der „mittleren Warnstufe“ in der Chrome -internen Bewertung

Die Anwendung können also (theoretisch) auch Formulareingaben, wie Login-Angaben (aus)lesen. Ich gehe zwar nicht davon aus, dass dies bei  vidIQ der Fall ist. Aber wie die vidIQ Vision Extension  im einzelnen arbeitet, ist ja auch nicht bekannt bzw. dokumentiert 🙁

3.3 Registrierung

Damit man vidIQ Vision nach dem Download nutzen kann, ist eine Registrierung erforderlich.

Dazu ruft man die Youtube-Seite auf und klickt auf irgendein beliebiges Youtube-Video. Es erscheint auf der rechten Seite neben dem Video das vidIQ Anmeldeformular.

 

vidIQ Anmeldung


Abbildung 3: vidIQ Anmeldung

Klickt man unten auf den Registrierungslink, so gelangt auf das Registrierungsformular.

vidIQ Registierung


Abbildung 4: vidIQ Registrierungsformular

 

Nach Eingabe des Namens sowie Email und Password kann man die Funktionen von vidIQ Vision nutzen.

3.4 Datenschutzmassnahmen

Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte die vidIQ Chrome-Extension nur in der Zeit aktivieren, während er die Kennzahlen auf Youtube nutzen möchte. So verfahre ich jedenfalls.

Akivierung über erweiterte Browser-Einstellungen steuern

Über Einstellungen –> Erweiterungen gelangt man beim Chrome-Browser auf die installierten Erweiterungen. Dort kann  man jede Erweiterung des Chrome Browsers über eine Checkbox aktivieren oder deaktivieren:

vidIQ Vision Chrome Browser Erweiterungseinstellungen


Abbildung 5: Chrome Browser Erweiterungseinstellungen

Während dieser Browser-Session sollten keine anderen Webseiten (mit dem Chrome-Browser)  als Youtube aufgerufen werden. Anschließend sollte man die vidIQ Extension wieder deaktivieren. So ist man auf der „sicheren“ Seite.

Meines Erachtens ist es nicht ausreichend, sich nur aus der vidIQ Extension auszuloggen, ohne die Deaktivierung über die Browsereinstellungen durchzuführen.

 

4. vidIQ Vision Features im Überblick

Die nachfolgende Abbildung zeigt die Kennzahlen und Informationen eines bestimmen Youtube Kanals an. Ich  habe zu Demonstrationszwecken den Youtube-Kanal der Firma vidIQ.com gewählt. Also die Firma, die sich hinter der vidIQ  Vision Extension verbirgt.

 

vidIQ Vision: Youtube Video und Kanal Kennzahlen


Abbildung 6: vidIQ Vision Widget mit Kennzahlen zu Youtube Kanal und Video

 

Die VidIQ Kennzahlen und Graphiken sind auf der rechten Seite des Youtube-Kanals in einem Widget übersichtlich platziert.

 vidIQ Vision Youtube Video- und Kanalstatistik


Abbildung 7: vidIQ Vision Youtube Video- und Kanalstatistik

Das vidIQ Vision Widget enthält vier verschiedene „Sichten“, die über die Hyperlinks „Stats“ (Kennzahlen), „Graph“ (sozialer Engagement Graph),  „Tweets“ und „Velocity“ (Viralitätsfaktor)  adressiert werden können.

Nachfolgend werde ich auf die verschiedenen Bestandteile des vidIQ Vision Widgets im Detail eingehen.

 

5. Kennzahlen

Die vidIQ Vision Chrome Extension geizt nicht gerade mit Kennzahlen und Statistiken, insofern diese für den betrachteten Youtube-Kanal bzw. ausgewählte Youtube-Video verfügbar sind.

Nachfolgend sind alle Kennzahlen gelistet, die vidIQ Vision bietet. Ich habe bei den Kennzahlen die englische Originalbezeichnung beibehalten, aber eine deutsche Erklärung hinzugefügt.

  • vidIQ Score: Diese Kennzahl gibt die Wahrscheinlichkeit an, dass das Video in der Youtube-Suche auftaucht oder über „ähnlichen“ oder  „empfohlene“ Videos gelistet wird.
  • Views:  Gibt die Zahl an, wie oft ein Video (partiell) betrachtet wurde
  • Minutes watched: Gesamtzahl der Minuten, die das Video auf Youtube betrachtet wurde
  • Channel Subscribers:  Anzahl Kanalabonennten
  • Youtube Shares: Anzahl wie oft ein Video auf Youtube geteilt wurde
  • Subscription Driven: Anzahl der Kanalabonnenten aufgrund des Videos
  • Facebook Likes: Anzahl der Likes für das Video
  • Facebook Shares: Anzahl der Shares für das Video
  • Youtube Likes: Anzahl der Youtube-Likes für das Video
  • Youtube Dislikes: Anzahl der Youtube-Dislikes für das Video
  • Tweets  :  Gibt die Anzahl an, wie oft das Video getweeted wurde
  • Google 1+’s: Gibt die Anzahl der Google+
  • Reddit Votes: Anzahl, wie oft das Video auf Reddit geteilts wurde
  • StumpleUpon Views: Anzahl, wie oft das Video auf StumpleUpon geteilt wurde
  • LinkedIn Count: Anzahl, wie oft das Video auf LinkedIn geteilt wurde
  • Desc Link Count: Anzahl der Links, die in der Videobeschreibung enthalten sind
  • Desc Word Count: Anzahl der Wörter, die die Videobeschreibung enthält
  • Words per Minute: Wörter pro Minute (WPM) eines Youtube Videos. Eine Analyse von über 8000 Youtube Kanäle, die vidIQ durchgeführt hat, hat ergeben, dass die erfolgreichsten Videos ein hohen WPM ( ca. 220) aufweisen.
  • Days old: Alter des Videos (seit dem Hochladen auf Youtube)
  • True Engagement Rate: Ein Indikator, inwieweit die Besucher das Video sozial geteilt haben
  • Tags: Keywords für das Video
  • Embedded Sources: die Bedeutung dieser Kennzahl konnte ich bisher noch nicht ermitteln 🙁

 

Sichtbarkeit von Kennzahlen

Welche Kennzahlen in der vidIQ Statistik gezeigt werden, hängt von zwei Faktoren ab.

  1. Das Youtube-Video muss einen Wert für die entsprechende Kennzahl aufweisen.  Beispielsweise taucht die Anzahl der „FB Shares“  nur dann in der vidIQ Statistik auf, wenn das Youtube mindestens einmal auf Youtube geshared wurde.
  2. Außerdem muss der  Kanalinhaber die Yotubue-Statistiken für die Öffentlichkeit freigegeben haben. Andernfalls können viele Kennzahlen über die vidIQ Vision Extension nicht ausgelesen und verarbeitet werden.

Auf einige Kennzahlen, die vidIQ-spezifisch sind, werde ich nachfolgend gesondert eingehen.

 

5.1  Creator Suggested

Creator suggested ist eine Art Backlink-Indikator für einen Youtube-Kanal auf sich selbst. Diese Kennzahl gibt die Anzahl der Videos aus dem betrachteten Kanal an, die auf der rechten Seite des Youtube-Kanals erscheinen.

In der Regel werden dort themenverwandte Videos  gelistet. Umso mehr Videos dort von dem Youtube-Kanal erscheinen, auf dem man sich gerade befindet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man wieder auf ein Video des gleichen Kanals klickt.

Als Beispiel für einen Youtube-Kanal mit einen relativ hohen Creator-Suggested-Wert 4/20  habe ich den sehr erfolgreichen Kanal Rafael von InFitnessTV gewählt

vidIQ_Vision_Creator_Suggested


Abbildung 8:VidIQ Statistik für das Video http://www.youtube.com/watch?v=S96mfEClzD8
aus dem Youtube Kanal von „Rafael von InFitnessTV“. Zeitpunkt: 28.10.2014, ca. 23 00 Uhr.

 

Maximal kann der Wert 20/20 betragen. Die 20 rührt daher, dass Youtube standardmäßig auf der rechen Leiste 20 weitere Videos zum Weiterschauen vorschlägt.

vidIQ_Vision_themenverwandte_Videos


Abbildung 9: Themenverwandte Videos aus dem gleichen Kanal (rot umrandet), die zu dem Video aus Abbildung 8 angezeigt werden (Ausschnitt).
Insgesamt werden also 14 Videos von 20 möglichen Videos aus dem gleichen Youtube Kanal gelistet.

 

5.2 vidIQ Score

Eine weitere nützliche Kennzahl wird durch vidIQ Vision bereitgestellt, und zwar der sogenannte vidIQ Score.

vidIQ Score


Abbildung 10 vidIQ Score

Der vidIQ Score gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass das betrachtete Youtube-Video gelistet wird, wenn jemand nach einem passenden Begriff auf Youtube sucht.

Laut vidIQ gibt die Kennzahl auch die Wahrscheinlichkeit an, ob das Video auf Youtube weiterempfohlen wird oder bei den themenverwandten Videos angezeigt wird.

Das in Abbildung 7  betrachtete Video aus dem Rafael von InFitnessTV Kanal kommt auf einen  relativ hohen vidIQ Score von 73/100.

Der vidIQ Score bewegt sich zwischen den Wahrscheinlichkeitswerten 0/100 und 100/100.

Der Wert  0/100 bedeutet, dass es gänzlich unwahrscheinlich, ist dass das Youtube-Video gelistet wird.  Der Wert 100/100 gibt an, dass der Wert „100“-prozentig auf Youtube gelistet wird, wenn nach einem passenden Begriff gesucht wird.

Zur Berechnung des vidIQ Scores werden laut vidIQ folgende Kennzahlen bzw. Angaben herangezogen:

  • Die Zeit, die das Youtube-Video betrachtet wurde
  • Metadaten: Titel, Tags und Beschreibung
  • Anzahl der Kanal-Abonnenten
  • Viralität: soziale Signale wie Facebook Likes, Kommentare und Shares etc.
  • Alter des Videos: die Zeit, seit dem Hochladen des Videos in den Youtube-Kanal
  • Youtube-Engagement: Youtube Likes, Kommentare und wieviele Abonnenten durch das konkrete Youtube-Video generiert wurden.

Inwieweit der vidIQ Score nun im konkreten Fall mit der Realität auf Youtube übereinstimmt,vermag ich nicht zu beurteilen.

Allerdings bin ich etwas skeptisch. da sich Youtube oder genauer gesagt Google, als Eigentümer von Youtube, nicht so recht in die Karten schauen lässt, welche Faktoren in welcher Weise in die Suche eingehen.

 

5.3 Youtube Tags

Youtube Tags entsprechen Keywords, die den Inhalt des Videos charakterisieren.

Die Tags sind nur  für den Youtube Kanalinhaber „sichtbar“, wenn er sich in sein Youtube-Konto eingeloggt hat.

Natürlich sind diese Tags nicht unsichtbar, sondern sind nach wie vor vorhanden. Man muss nur etwas nach ihnen „suchen“. Dazu ruft  man den Quelltext der Webseite auf und such nach dem Meta-Tag mit dem Namen „keywords“ und voilà:

<meta name=“keywords“ content=“youtube, Star, ReelSEO, seo, youtube seo, Brands, listening tools, youtube news, grown subscribers, audience development, vidiq, enterprise, marketing, video...“>

Alternativ kann man auch nach meta property=“og:video:tag“ suchen.

Den Quelltext der Webseite abzusuchen, ist doch für den einen oder anderen etwas mühsam.

Deshalb nimmt uns die vidIQ Vision App diese Arbeit freundlicherweise ab, was in nachfolgender Abbildung nochmals dargestellt wird

Youtube Tags

Abbildung 11: Youtube Tags auf einen Blick durch die vidIQ Vision Extension sichtbar gemacht.

Die Kenntnis dieser Tags ist durchaus interessant zur Analyse der Mitbewerber Videos auf Yotube.

Will man beispielsweise für ein bestimmtes Produkt ein Review-Video drehen, dann wird man in der Regel nicht der einzige sein. Sinnvollerweise orientiert man sich an den Videos der Mitbewerber, die auf der ersten Youtube-Suchseite ranken. Irgendwas müssen diese ja richtig gemacht haben 🙂

 

 6. Sozialer Engagement Graph

Einen schnellen Überblick über die Verbreitung des Youtube Videos in den sozialen Medien anhand von Likes, Dislikes, Kommentare, Tweets und Shares auf verschiedenen sozialen Medien (Youtube,Facebook,Google Plus, LinkedIn, Reddit, StumpleUpon, etc-) wird in graphischer Form anhand eines Tortendiagramms zur Verfügung gestellt.

Dazu muss man auf die Graph-Sicht der vidIQ Vision Widgets wechseln:

 

Soziales Engagement Tortendiagramm


Abbildung 12:Soziales Engagement Tortendiagramm

Es gehen natürlich nur Zahlen in die Tortendiagramm Statistik ein, die für ein soziales Medium zur Verfügung stehen. Fährt man mit der Maus über einen bestimmten Tortensektor des Diagramms wird die absolute Zahl angezeigt, die sich dahinter verbirgt.

Theoretisch wird ein Eingrenzung des Diagramms nach einzelnen Tagen angeboten. Es wird dennoch immer die gleiche Zahlenangabe wie in der Gesamtsicht angezeigt, wenn man nur einen einzelnen Tag auswählt 🙁 Entweder stehen hier noch keine Statistikzahlen auf Tagessicht zur Verfügung oder es handelt sich um einen Fehler in der Darstellung !?

 

7. VELOCITY oder wie schnell wird ein Youtube-Video „trendy“

7.1 Velocity Kennzahl

Die Velocity-Funktionalität der vidIQ Vision Extension gibt im wörtliche Sinne die Geschwindigkeit an, wie schnell ein hochgeladenes Video zum „Trendvideo“ wird.

Die Velocity wird in „view per hour“ (VPH) gemessen, und gibt zu einem „frisch“ hochgeladenen Youtube-Videos an, wie oft dieses pro Stunde angeschaut wurde. Diese Kennzahl ist also ein Mass, wie schnell sich das Video auf Youtube bzw. im Internet verbreitet hat. Man könnte die Zahl gewissermaßen als Viralitätsfaktor interpretieren.

Nachfolgende Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus der vidIQ-Statistiksicht inclusive Velocity-Kennzahl

vidIQ Vision Velocity Kennzahl


Abbildung 13: vidIQ Vision Velocity Kennzahl

Bei dem Video handelt es sich um einen aktuellen Filmtrailer. Das Video war zum Zeitpunkt des Screenshots ca. 3 Tage und einige Stunden alt und hat bereits 41,1 Millionen Views aufgewiesen, also ein sehr „populäres“ Youtube-Video.

Dies ergibt einen Durchschnittswert von ca 460 000 Views pro Stunde.

Das ist ein sehr hoher Wert. Es handelt sich um ein hochvirales Video.

Wie lange die Velocity-Kennzahl von der vidIQ Vision Extension angezeigt wird, konnte ich nicht genau abgrenzen.

Aus meinen diversen Stichproben konnte ich allerdings ableiten, dass die Velocity Kennzahl mindestens 3 Tage nach Hochladen des Video noch angezeigt wird.

Wenn das Youtube-Video 2 Monate alt ist, ist diese Kennzahl weniger von Interesse, und sie erscheint auch nicht mehr in der Statistiksicht des Widgets.

Die Top-5 Videos auf Youtube weisen für gewöhnlich Werte zwischen 100 000 und 200 00 Views pro Stunde auf. Die Zahlen können natürlich auch noch weit drüber liegen.

 

7.2 Trendindikator nach Ländern

vidIQ Vision listet jedes Land explizit, in denen das Youtube-Video „trendy“ ist.  Die Länder-Trendsicht des Videos ist im vidIQ Vision Widget unterhalb der Tags platziert:

vidIQ Vision Velocity nach Ländern


Abbildung 14: vidIQ Vision Velocity nach Ländern

 

 

7.3 Velocity-Ansicht

Ist man an Trendvideos eines bestimmten Landes oder einer spezifischen Kategorie interessiert, so kann man auf die Velocity-Ansicht des Widgets wechseln und danach suchen.

Falls zu einer bestimmten Kategorie (Unterhaltung,Gaming,Sport,etc) und zu einem bestimmten Land „gerade“ Trendvideo existieren, so werden diese samtVelocity-Kennzahl angezeigt

 

vidIQ_Velocity_Sicht


Abbildung 15: Velocity-Sicht: Trend-Videos nach Land und Kategorie suchen.

 8. Tweets

Last but not least bietet vidIQ Vision eine Tweets-Ansicht an. Es werden die Tweets gelistet, die das Video über Twitter geteilt haben:

vidIQ_Tweet_Sicht


Abbildung 16: Tweet Sicht: Alle Tweets,die das Youtube Video geteilt haben.

9. Fazit

PROs

Die vidIQ Vision Chrome Extension ist kostenlos über den Chrome Web Store erhältlich.

in den Händen eines Youtube Marketers stellt sie ein sehr nützliches Tool dar.

Alle wesentlichen Kennzahlen eines Videos werden kompakt in einem kleinen Widget angezeigt:
Views, Kanalabonnenten, Likes, Dislikes, Sharing in verschiedenen sozialen Medien, etc.

Darüber hinaus bietet die vidIQ Vision noch einige Kennzahlen, die von vidIQ „berechnet“ bzw. ermittelt werden, und über Youtube Analytics hinausgehen.

Auch die für die  Onpage-Optimierung relevanten Tags eines Youtube-Videos werden von vidIQ Vision ausgelesen und angezeigt Auf diese Weise kann die Onpage-Optimierung der erfolgreichen Mitbewerber-Video leicht nachvollzogen werden.

CONs

Ein Nachteil von vidIQ Vision ist allerdings, dass die Chrome Extension Zugriff auf die Daten der besuchten Webseiten erhält. Eine praktische Lösung, wie man diesen Zugriff minimieren kann, habe ich im Abschnitt 2.4 beschrieben.

 

Kommentare sind natürlich gern gesehen. Wer hat schon Erfahrungen mit vidIQ Vision gesammelt?

 

Nützliche Links

vidIQ Firmenseite

vidIQ Blog

vidIQ Download auf Google Chrome Webstore

 

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Screenshot Chrome Web Store

Abbildungen 2 bis 16: Screenshots aus Youtube

 

 

Kostenloses
Call-To-Acion-
Ebook
Name: E-Mail Adresse: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse Wir verschicken keinen Spam !

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Kostenloses
Call-To-Acion-
Ebook
Name: E-Mail Adresse: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse Wir verschicken keinen Spam !