Kategorien : Marketingtools

 

Conversion Ninja (CN) ist ein WordPress-Plugin, mit dem man neuartige Squeezepages [1] erstellen kann. Natürlich kommt diese neue Art der Squeezepage-Erstellung (mal wieder) aus den USA, die uns bekanntlich im Internetmarketing um einige Jahre voraus sind. Dort wird diese Squeezepage schon von den bekannten Internetmarketern wie  Frank Kern, Eben Pagan, Ryan Deiss & vielen weiteren erfolgreich zur Gewinnung neuer Leads angewandt. Laut dem bekannten deutschen Internetmarketer Ralf Schmitz liegt die Optin-Rate zwischen 66 und 91 % im deutschsprachigen Raum. Das sind Werte, die weit über den Optin-Raten von „klassischen“ Squeezepages liegen!
Ziel eines jeden Internetmarketers ist bzw. sollte eine große Emailliste sein, denn bekanntlich liegt
das Geld ja in der Liste. Und in diesem Zusammenhang sind hohe Opt-In-Raten sicherlich sehr hilfreich. Denn dadurch wächst die Email-Liste konsequenterweise schneller.

 

Aufbau einer Conversion-Ninja Squeezepage

Der prinzipielle Aufbau der Conversion Ninja Squeezepage ist nachfolgender Abbildung skizziert

ConversionNinja_Beispiel_Squeezepage

Abbildung 1: Conversion Ninja Beispiel Squeezepage

 

Installation und Menüführung

Nach der Installation des Conversion Ninja Plugins erhält man einen neuen Menüpunkt „Conversion Ninja“ im WordPress Administrationsbereich. Über den Menüpunkt „Conversion Ninja“ kommt man auf die Übersichtseite mit den bereits erstellten Converson Ninja Landingpages. Neben einer Editierfunktion (Button „Diese Kampagne bearbeiten“) steht eine Vorschaufunktion zur Verfügung und über den Button „Anmeldungen“ erhält man eine Übersicht der bereits registrierten Leads.

ConversionNinja_Landingpage_Uebersicht

Abbildung 2: Conversion Ninja Übersichtsseite

Eine neue Conversion-Ninja Landingpage kann in 5 Schritten erstellt werden (Button „Neue Landing-Seite erstellen“). Nachfolgend wird der Prozess anhand obiger Landing-Page (Abbildung 1) illustriert.

Schritt 1: Hub-Seite erstellen 

Conversion_Ninja_BIM_Squeezepage_Erstellen

Abbildung 3: Hub-Seite erstellen

 

Schritt 2: Stil & Design Einstellungen festlegen

Conversion_Ninja_Stil_Design_Einstellungen

Abbildung 4: Stil & Design Einstellungen

Als Hintergrund wurde ein eigenes Bild (Strand-Bild) genutzt. Man kann aber auch eines von 11 verschiedenen Hintergrundbilder nutzen, die das Conversion-Ninja-Plugin mitbringt:

Abbildung 5: Hintergrund-Stil

Abbildung 5: Hintergrund-Stil; aus http://conversionninja.net/ entnommen.

Für die Opt-In-Anmeldebox stehen 16 coole Styles zur Verfügung, die nachfolgend aufgeführt sind:

Abbildung 6: 16 verschiedene Styles zur Gestaltung der Optin-Anmeldebox.

Abbildung 6: 16 verschiedene Styles zur Gestaltung der Optin-Anmeldebox; aus http://conversionninja.net/ entnommen.

Conversion Ninja 6 verschiedene Button-Styles mit: Schwarz,Blau,Rot,Weiß,Grün, Geld. Oder es kann alternativ auch ein eigener Button eingesetzt werden.

Des weiteren stehen noch 4 weitere Individualisierungsoptionen für die Opt-In-Boxen zur Verfügung. Durch weitere graphische Elemente (Tesa Ecken, Tesa Mitte, Heftklammern, Heftzwecken)  kann so mehr Aufmerksamkeit auf diesen Bereich gelenkt werden.

An vielen Stellen ist HTML-Code erlaubt. Dadurch kann man mit rudimentären HTML-Kenntnissen die bereits sehr vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten noch weiter individualisieren. Beispielsweise kann die Überschrift in einem anderen Farbe dargestellt oder es können Links eingebaut werden.

Schritt 3: Inhalte eingeben (Copy-Einstellungen)

ConversionNinja_CopyEinstellungen_1

ConversionNinja_CopyEinstellungen_2

 

Für die Hauptüberschrift wurde zur weiteren individuellen Gestaltung ein HTML-Span-Element verwendet, über das die Schriftfarbe des Textes „0 auf 5000 $“ auf rot und der Hintergrund davon auf gelb gesetzt wurde.

Die zweite Überschrift wurde über ein HTML-Bold-Element (<b> ..</b>) fett dargestellt, da mir die Schrift aus den Original CN-Einstellungen zu „dünn“ erschien. Außerdem an einigen Stellen Zeilenumbrüche mittels der HTML-Break-Anweisung <br> erzwungen,

Im Footer-Text wurde ein HTML-Anchor-Element mit Verweis auf ein Impressum verlinkt:

<a href=“http://www.netzlehrling.de/impressum“ target=“_blank“>Impressum</a>

Das Anchor-Attribut target mit dem Wert _blank bewirkt, dass der Verweis, hier die Impressum-Seite, in einem neuen Browser-Fenster geöffnet wird. Man kann im Anchor-Element auch ein Style-Attribut setzen und so die Farbe des Verweises ändern, z.B. in grün:  style=“color:green“ .

Die Impressums-Angabe sollte auch auf Squeezepages nicht fehlen, wenn man rechtssicher im deutschen Sprachraum auftreten möchte!

Schritt 4: Autoresponder-Einstellungen

Abbildung 7: Autoresponder-Einstellungen

Abbildung 7: Autoresponder-Einstellungen

Im Feld „Anmeldeformular-Code“ muss man lediglich den sogenannten Autoresponder-HTML-Code der Webform eingeben, mit der die Conversion-Ninja Squeezepage verknüpft werden soll. Wichtig ist in diesem Zusammenhang nicht den (viel kürzeren) sogenannten Javascript-Code, wie ihn  Getresponse zusätzlich anbietet, zu verwenden.
Die Felder unter  „Advanced AR Felder anzeigen“ werden normalerweise vom Conversion-Ninja Plugin korrekt gesetzt, wenn man die Webform einfügt. Wichtig ist, dass in den beiden Feldern „Name Feld“ und „E-Mail Feld“ das korrekte Attribut vom CN-Plugin extrahiert wurde. In vorliegendem Fall also „name“ bzw „email“. Das sind die Attributsnamen, die in der Getresponse-Webform hinterlegt sind, und die mit Werten durch das Plugin (nämlich die Eingaben des Users) befüllt werden müssen. Sollte das Plugin diese beiden Attributnamen vertauschen oder nicht korrekt aus der Webform extrahieren, dann können sie an dieser Stelle manuell angepasst werden.

Im Feld „versteckte Felder“ werden sogenannten „hidden input“ Felder aufgeführt. Das sind Angaben, die der User auf dem Formular nicht sieht. Im obigen Beispiel ist dort die Webform-ID aufgeführt, mit der die Squeezepage im Getresponse-Autoresponder verknüpft ist. Je nach Emailautoresponder-Anbieter können weitere Hidden-Input-Fields definiert werden, um z.B. das Conversion Tracking besser zu verfolgen.

Schritt 5: Seite erstellen

Im letzten Schritt wird zunächst eine leere WordPress-Seite (kein Beitrag) erstellt und dieser Seite dann die Conversion-Ninja Squeezepage zugeordnet

Abbildung 9: Zuordnung der Conversion Ninja Seite

Abbildung 9: Zuordnung der Conversion Ninja Seite

Die Squeezepage lässt sich anschließend über ihren Permalink aufrufen.

 

Beispiele

Nachfolgend zwei weitere Squeezepages, die mit dem  Conversion Ninja WordPress-Plugin erstellt wurden.

Beispiel 1: Das Beispiel enthält ein eigenes Hintergrundbild und in der Zweiten Überschrift ist ein Video-Code eingebettet, das innerhalb eines HTML-Div-Element ein HTML-Object-Element enthält, das auf ein Youtube-Video verweist.

<div id=“video“>  
<object width=’350′ height=’284′>
<param name=’movie‘ value=’http://www.youtube.com/v/szJ1xHMXixQ&hl=de_DE&fs=1&autoplay=1′></param>
<param name=’allowFullScreen‘ value=’true‘></param><param name=’allowscriptaccess‘ value=’always‘></param>
<param name=“wmode“ value=“opaque“ />
<embed src=’http://www.youtube.com/v/szJ1xHMXixQ&hl=de_DE&fs=1&autoplay=1′ type=’application/x-shockwave-flash‘ wmode=’opaque‘ allowscriptaccess=’always‘ allowfullscreen=’true‘ width=’350′ height=’284′></embed>
</object>    
</div>

Beispiel 2: Als Hintegrund-Bild wurde das von CN Plugin gelieferte Motiv „weichgezeichneter Himmel“ gewählt. Die Hauptüberschrift wurde analog zum oben diskutieren Beispiel individualisiert, indem in einem HTML-Div-Element das Style-Attribut gelb gesetzt wurde. Es wurde in der Section „Anmelde Überschrift“ neben einem Text noch ein Bild eingefügt mittels einem HTML-Image-Element:

<span style=“color:red“> Kostenloses Ebook „Werbewunder Internet  </red> <br> <br>
<img src=“http://www.netzlehrling.de/wp-content/uploads/2013/03/WerbewunderInternetCover.png“  style=“max-width:50%“/>

 

Lizenzrechtliche Aspekte

Während der Produkteinführungsphase erhält man eine Multi-Site-Lizenz, d.h. das Conversion Ninja WP-Plugin darf auf beliebig vielen Seiten installiert werden. Nach der Einführungsphase erfolgt eine Beschränkung auf eine Einzelplatz-Lizenz.

 

Kompatibilität mit Emailautoresponder

Prinzipiell kann das Conversion-Ninja Plugin mit allen Emailautoresponder benutzt werden, die über einen HTML-Code eingebunden werden können. Dazu setzt man den HTML-FormularCode („Webform“), wie er vom Emailautoresponder-Anbieter bereitgestellt wird, bei den Autoresponder-Einstellungen des Conversion Ninja-Plugins entsprechend ein.
Ich habe das Plugin mit zwei Anbieter getestet, und zwar mit GetResponse und mit Imnica-Mail. Die Integration der Webform sowie die Funktionalität nach Optin, d.h. Weiterleitung auf die Confirmation-Page hat problemlos bei beiden Emailautoresponder-Systemen funktioniert.

Laut Conversion Ninja FAQ wird die problemlose Funktionalität darüber hinaus auch für die Autoresponder von aWeber, KlickTipp, MailChimp und CleverReach bestätigt.

 

Kompatibilität mit WordPress-Themes

Eine spannende Frage ist bei einem Plugin, ob es dann mit jedem WordPress-Theme funktioniert. Und es gibt bekanntlich sehr viele WordPress-Themes, sowohl kostenlose also auch kostenpflichtige. Gemäß den Autoren des CN Plugins sind keine WordPress-Themes bekannt, bei denen das CN Plugin nicht funktionieren würde.
Ich habe (mindestens) ein Theme entdeckt, bei dem das Plugin leider nicht funktioniert. Und zwar für das frei erhältliche Premium Theme Minimalism von Hecht MediaArts beispielsweise treten Probleme auf. Die Installation des CN Plugins stellt kein Problem dar. Nur beim Anlegen des einer neuen Landingpage kann der „Neue Landing-Page erstellen“ Button nicht aktiviert werden.

 

Nützliche Links und Software

  • Kostenloser Button-Generator (englischsprachige Seite), mit der man einfach einen Button online für die Squeezepage erstellen kann (png-Datei). Es muss kein Backlink auf die Seite gesetzt werden.
  • Kostenlose Hintergrundbilder erhält man bei MorgueFile. Natürlich gibt es dort darüber hinaus auch kostenpflichtige Bilder. Bei Verwendung von Bilderdiensten sollten aber immer die genauen Lizenzbestimmungen geprüft werden. Sicher ist sicher 🙂
  • SELFHTML ist immer noch der Klassiker, um online bzgl HTML & Co  nachzuschlagen.
    HTML-Kenntnisse  sind von Vorteil, um Bilder, Videos oder auch am Design etwas zu ändern. Die Squeezepage lässt sich damit individueller und ansprechender gestalten.
  • W3Schools: Ein sehr empfehlenswertes Online-Tutorial in englischer Sprache, gleichermaßen für Anfänger oder Experten.

Supportbereich Conversion Ninja

Auf der Verkaufsseite des Conversion Ninja Plugins erhält man eine gute Zusammenfassung, was das Plugin leisten kann und darüber hinaus werden dort die wichtigsten Fragen (FAQ) rund um das Plugin beantwortet.
Kunden, die das Conversion Ninja Plugin käuflich erwerben, erhalten Zugang zu einem speziellen geschützten Kundenbereich. Dort stehen diverse Videos zur Verfügung, in denen Schritt-für-Schritt der Download&Installation sowie die Erstellung und Veröffentlichung der Conversion Ninja Squeezepage verständlich erklärt werden.

 

Meine Erfahrungen mit dem Conversion-Ninja-Plugin

Die hohen Eintragungsraten in den Newsletter kann ich (leider bisher) noch nicht bestätigen. Nach meinen Erfahrungen konvertieren die Conversion-Ninja-Squeezepages nicht besser als die klassischen Squeezepages mit viel Text und ohne großen Hintergrundbild. Vermutlich gibt es doch einen beträchtlichen Teil der Klientel, die mehr Informationen erwartet, bevor sie sich in einen Newsletter einträgt.

Die Handhabung des Plugins ist wirklich einfach und angenehm. Es gibt allerdings auch einige WordPress-Themes, mit denen das Conversion-Ninja nicht funktioniert. Zumindest bei mir nicht 🙁

Das Plugin kostet zur Zeit stolze 37 Euronen. Das ist kein Pappenstiel, und man sollte sich das vor dem Kauf genau überlegen. Wenn man sich zum Kauf entschließt, dann sollte man das Plugin auch nutzen und nicht auf seiner Festplatte parken.

Insgesamt betrachtet halte ich das Conversion Ninja Plugin für eine sinnvolle Anschaffung. Man kann sehr schnell (Zeit ist Geld!) und sehr einfach eine ansprechende Squeezepage im Handumdrehen generieren. Die Squeezepage mit dem großen Hintergrund macht im allgemeinen einen guten Eindruck, auch wenn die Optin-Raten nicht unbedingt (bei mir) besser sind als die Optin-Seiten mit viel Text und ohne Hintergrundbild.

Wer von dem Conversion Ninja Plugin von Ralf Schmitz überzeugt ist, kann das Plugin über die Verkaufsseite bestellen. Die Zahlungsabwicklung erfolgt via ShareIt, wo allen gängigen Bezahlungsarten angeboten werden. Die Auslieferung des digitalen Softwareprodukts erfolgt online per Download.

 

 

Kostenloses
Call-To-Acion-
Ebook
Name: E-Mail Adresse: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse Wir verschicken keinen Spam !

4 Antworten to “Conversion Ninja: WordPress-Plugin mit hoher Opt-In-Rate ?!”
Read them below or add one

  1. Conversions von 66-91% – in einigen Fällen mag man das erreichen. Ich denke Ralf spricht da von seiner Nische „Geld verdienen“. Eine brauchbare Alternative ist OptimizePress, kostet natürlich viel mehr, bietet aber auch viel mehr. Das ConversionNinja Plugin würde ich mir sparen.

    1. Netzlehrling says :

      Optimizepress spielt sicherlich in einer andere Liga als das Conversion Ninja Plugin. Mit OP lassen sich ja neben Squeezepages auch Landingpages, Mitgliederseiten, oder gar ein ganzer Launch-Funnel erstellen. Deshalb kostet OP auch paar Euronen mehr als CN.

      CN hingegen ist lediglich auf die Generierung von Leads gerichtet. Das kann für den Internetmarketer, der noch am Anfang seiner Karriere steht, und noch nicht so viel investieren will, auch ein probate Lösung sein.

      Aber längerfristig betrachtet, bin ich auch Deiner Meinung. Da führt an OP oder äquivalenten Alternativen kein Weg vorbei.

      Ich habe mir OP – seit einigen Monaten – auch zugelegt 🙂

  2. Hi! This is my first visit to your blog! We are a team of volunteers and starting a
    new initiative in a community in the same niche. Your
    blog provided us useful information to work on. You have done a outstanding job!

  3. […] des Tools wird nachfolgend anhand eines konkreten Beispiels erklärt. Der Blog enthät einen Artikel über das WordPress Plugin Conversion Ninja von Ralf Schmitz. Die prinzipiell in Frage kommenden […]

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.

Kostenloses
Call-To-Acion-
Ebook
Name: E-Mail Adresse: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse Wir verschicken keinen Spam !